Contramestre Ralf

Ralf hat 20 Jahre Capoeira-Erfahrung. Er lebte elf Jahre in Rio de Janeiro und kennt Brasiliens Kultur und Leben durch und durch. Capoeira Angola lernte er von der Pike auf bei Mestre Manoel (Grupo Ypiranga de Pastinha) in der Favela Complexo da Maré. Ralf ist seit 2007 Contramestre. Neben Mestre Manoel und Contramestre Cristina war er in Rio als Trainer tätig und maßgeblich an der Organisation und Durchführung der sozialen Projekte von Ypiranga beteiligt. Zusammen mit dem Filmemacher Moisés Alcuña produziert er einen Dokumentarfilm über die in Capoeira-Kreisen weit bekannte Capoeira-Roda in Duque de Caxias.

ralf-mandinga